Wirkungsgrad   

Wirkungsgrade von Pumpen und Ventilatoren



Wir berechnen den Wirkungsgrad wie folgt:
  1. Volumenstrom V̇ im Bestpunkt eingeben.
  2. Förderhöhe H im Bestpunkt eingeben.
  3. Leistungsreserve S eingeben.
Der Mindestwirkungsgrad im Bestpunkt für Wasserpumpen (ρ=1 t/m³) gemäß EU 547-2012 wird berechnet (η1,BEP).
Zudem werden die Mindestwirkungsgrade bei 75% Durchluss (Teillast, PL) und 110% Durchfluss (Überlast, OL) ermittelt.
Der Wirkungsgrad von Getriebe und Motor wird zu 1 gesetzt (η2=1).
Mit dem Faktor S (1 <= S <= 2) gibt man vor, wieviel Reserveleistung ein IEC Normmotor haben soll. Die Nennleistung wird aus folgender Leistungsreihe ermittelt.

Pn [kW]0.751.11.52.23.04.05.57.51115
Pn [kW]18.522303745557590110132

nennleistung


Rechenweg
Hydraulische Wirkungsgrade von Wasserpumpen nach EU547-2012

Volumenstrom* m³/h Förderhöhe* m
Nennleistung   Pn = f (S · P2) S* -






Home | Berechnungsprogramme | Download | Upload | Stoffdaten und Theorie | Literatur | Links | Umrechner | Nutzungsbedingungen | Impressum