Isolierung Rohr    

Rohrisolierung und Wärmeverlust berechnen




Berechnung des Wärmeübergangs zwischen Rohr und Umgebung.

  1. Volumenstrom eingeben.
  2. Windstärke (Luftgeschwindigkeit um das Rohr) eingeben, damit die Außenaufstellung simuliert werden kann.
  3. Starttemperatur des Mediums und Außentemperatur wählen.
  4. Medium definieren über Dichte und Wärmekapazität.
  5. Rohrwand und Isolierung beschreiben mit Wanddicke und Wärmeleitfähigkeit.
  6. Oberfläche wählen für die korrekte Bestimmung des Strahlungsanteils.
  7. Zuschlagswert für Wärmebrücken: wie ist die Leitung gehaltert?

Die Ergebnisse des stationären Wärmeübergangs werden präsentiert für die Stützstellen x1, x2 und x3. Werte für Außenaufstellung (erzwungene Konvektion) und Innenaufstellung (natürliche Konvektion). Der instationäre Wärmeübergang wird für die ausgewählte Zeitspanne berechnet.


lambda


Rechenweg Stahlrohr Kunststoffrohr
Anlage Volumenstrom   V  * m³/h
Rohraussendurchmesser  do * mm Windstärke  v * m/s
Starttemperatur  To * ºC Umgebungstemperatur  T4 * ºC
Medium:   Dichte  ρo * kg/m³ Wärmekapazität  cpo * kJ/(kg K)
Rohrwand:     s1 * mm Wärmeleitfähigkeit   λ1 * W/(m K)
Isolierung:     s2 * mm Betriebswärmeleitfähigkeit   λ2 * W/(m K)
Oberfläche*  
Zuschlagswert für anlagenbedingte Wärmebrücken*    [%]

x1=0 m          x2= * m          x3= * m

Berechne instationären Wärmeübergang für  Stunde(n)






Home | Berechnungsprogramme | Download | Upload | Stoffdaten und Theorie | Literatur | Links | Umrechner | Nutzungsbedingungen | Impressum