im geraden Rohr   

Druckverlust

im geraden Rohr


Wir berechnen den Druckverlust wie folgt:
  1. Volumenstrom eingeben.
  2. Dichte und dynamische Viskosität eingeben.
  3. Innendurchmesser und Wandrauhigkeit eingeben.
  4. Rohrlänge eingeben.
Der Druckverlust wird für konstante Dichte berechnet. Der Druckverlust nimmt quadratisch mit dem Durchmesser ab. Verdoppelt man den Durchmesser, fällt der Druckverlust um 75%. Bei der Druckverlustberechnung werden die Bereiche der laminaren Strömung (Re < 2320) und der turbulenten Strömung (Re > 2320) unterschieden. Da laminare Strömung bis Re=8000 möglich ist, kann der Druckverlust im Übergangsbereich überschätzt werden.

Druckverlust [bar/10m]
Werte gültig für Wasser bei Umgebungstemperatur
(1000 kg/m³, 1 mPas, k=0.1 mm)
5 m³/h 10 m³/h 20 m³/h 40 m³/h
DN25 (d=28mm) 0.264 1.018 4.07 16.28
DN50 (d=55mm) 0.009 0.032 0.119 0.477
DN100 (d=108mm) < 0.001 0.001 0.004 0.014

Rechenweg Stahlrohr Kunststoffrohr
Anlage
Medium Temperatur ºC
Volumenstrom* m³/h
Dichte* kg/m³ Dyn. Viskosität (Newton) mPas
Innendurchmesser  d * mm Rohrrauhigkeit  k * mm
Rohrlänge* m




Home | Berechnungsprogramme | Download | Upload | Stoffdaten und Theorie | Literatur | Links | Umrechner | Nutzungsbedingungen | Impressum